Yin & Faszien Flow – 4-teilige Yoga Serie

Deine ganzheitliche Yin & Faszien-Yogapraxis für zu Hause

Löse Verspannungen und verbessere so mit dieser einfachen und tiefwirksamen Yoga-Praxis dein Wohlbefinden!

Mit dieser vier-teiligen Yoga Video Serie kannst du ganz einfach jederzeit und an jedem Ort Yin & Faszien Flow Yoga mit uns praktizieren. Die Videos vereinen die besten Elemente des Yin Yoga mit myofaszialen Releasingtechniken zu einer runden und effektiven Praxis.

 

Hier bekommst du einen kleinen Einblick, was dich in der Yoga-Serie erwartet:

 

Jedes der vier Videos hat einen anderen körperlichen Fokus, so dass du mit dem gesamten Package rundum deinem Körper etwas Gutes tun kannst:

  • Video 1 – Fokus: Wirbelsäule & Rücken
  • Video 2 – Fokus: Hüfte & Hüftöffner
  • Video 3 – Fokus: Schultern, Nacken und Kiefer
  • Video 4 – Fokus: Beine, Hamstrings & Füsse

Die Videos sind jeweils 60 Minuten lang, für alle Level geeignet und können selbstverständlich auch unabhängig voneinander zum Üben genutzt werden. Jedes Video gibt es in einer Version mit Musik und einer Version ohne.

Als Hilfsmittel werden jeweils 2 Tennisbälle (oder weiche, gleich grosse Bälle) benötigt, zusätzlich je nach Video noch ein bis zwei Yogablöcke, optional ein Yogabolster oder grosses Kissen.

janna_profil-3Dr. med. Janna Scharfenberg – Ärztin, Yogalehrerin, Ernährungsberatung & Gesundheitscoaching

Diese 4 Videos sind in deinem umfassenden Package für zu Hause enthalten:

Video 1 – Fokus: Wirbelsäule & Rücken

Die Flexibilität der Wirbelsäule ist eine wichtige Grundlage für eine ganzheitliche Gesundheit und nahezu jede/jeder hatte schon einmal Beschwerden im unteren Rücken. Mit passenden Hilfsmitteln und spezifischen Yin Yoga Übungen kannst du für mehr Geschmeidigkeit auf deiner Körperrückseite sorgen!


Video 2 – Fokus: Hüfte & Hüftöffner

Unsere Hüften sind von einer kräftigen Muskulatur umgeben, welche uns vor allem Stabilität gibt und einen aufrechten Gang ermöglicht. Doch neben der wichtigen Kompaktheit ist auch Geschmeidigkeit und Flexibilität in dieser Körperregion essenziell. Erfahre in diesem Video, wie du deine Hüfte durch spezifische Yin Asanas und myofasziales Releasing sanft öffen kannst und dadurch eine perfekte Balance zwischen Beweglichkeit und Stabilität herstellen kannst.


Video 3 – Fokus: Schultern, Nacken und Kiefer

Unser heutiger Lebensstil bedingt viele sitzende Haltungen, Arbeit am PC und sorgt somit für Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich, welche langanhaltend Schmerzen auslösen können. Zudem leiden viele Menschen über eine Verspannung der Kiefermuskulatur und Zähneknirschen. Lerne daher in dieser Praxis, wie du mit Hilfsmitteln und öffnenden Dehnungen Verspannungen im oberen Rücken vorbeugst, deine Schultern lockerst und den Kiefer löst.


Video 4 – Fokus: Beine, Hamstrings und Füsse

Auch die untere Extremität, bestehend aus Oberschenkelmuskulatur, den Hamstrings (rückseitige Oberschenkelmuskulatur), Unterschenkel und unsere Füsse, sind von viel festem Fasziengewebe umgeben und dessen Geschmeidigkeit auf Grund unseres heutigen Lebensstil häufig vernachlässigt. Ebenso können einseitige Ausdauersportarten (z.B. Joggen) zu einer Verkürzung der muskulären und faszialen Strukturen führen. In dieser Praxis werden wir sanft die grossen Muskelpartien dehnen und ins Gleichgewicht bringen sowie wichtige Reflexzonen im Fuss stimulieren.

Kaufe jetzt alle 4 Yoga Videos als Package – für dein ganzheitliches Wohlbefinden

Investition 50,00 EUR 

(Preis Einzelvideos 15,00 EUR – du sparst beim Package 10,00 EUR)

€50,00 – PACKAGE JETZT KAUFEN

Mein Geschenk für dich: RELAX & RELEASE – SANFTER ABENDFLOW

Mit diesem kostenlosen Video werden sanft Verspannungen im gesamten Körper gelöst und du kommst nach einem vollen Tag in die Ruhe & Entspannung. Enjoy!!

Video “Relax & Release” mit Musik:

 

Video “Relax & Release” ohne Musik:

Häufig gestellte Fragen zum Yin & Faszien Flow Yoga und der Yoga Serie:

→ Was ist Yin Yoga?

Yin Yoga ist ein sehr ruhiger und stiller Yoga Stil, dessen Wurzeln neben der indischen Philosophie hauptsächlich in der traditionellen chinesischen Medizin zu finden sind. Yin Yoga ist eine perfekte Ergänzung zu den Muskelaktivierenden und dynamischen Yoga-Arten. Durch das lange Verweilen (3-5 Minuten) in den Positionen wird neben dem Muskel- und Bandapparat auch das tiefe Bindegewebe (Faszien) nachhaltig gedehnt, die Gelenke geöffnet und der Energiefluss im Körper harmonisiert. Die Auswahl der Asanas fokussiert vor allem den Bereich Hüften, Rücken, Nacken und Schultern – in diesen Partien liegen häufig die Ursprünge körperlicher und seelischer Verspannungen.Somit kann Yin Yoga einen sehr heilsamen und lösenden Effekt haben. Dieser Yoga-Stil ist für jedermann geeignet- ob Anfänger, Fortgeschrittene oder (Leistungs-)Sportler.

→ Was sind Faszien?

Das Wort „fascia“ stammt aus dem Lateinischen und bedeutet erst einmal soviel wie Verbund, Bündel oder Verband. Damit ist grob übersetzt das Bindegewebe in unserem Körper gemeint, welches den Körper in seiner Gesamtheit und seine einzelnen Kompartimente (z.B. Organe) umhüllt, durchzieht und miteinander vernetzt.

Die Faszien geben unserem Körper eine innere und äusserliche Struktur sowie Ordnung. Organe werden geschützt und an ihrem Platz gehalten, Blutgefässe und Nervenbahnen umhüllt und Schutzstrukturen erstellt.

Das Bindegewebe sorgt für ein inneres Spannungsnetzwerk und Stabilität.

Zudem sind Faszien voll mit neuronalen Sensoren, also feinen Nervenrezeptoren, welche verschiedene Sinneswahrnehmungen erfassen und an das Gehirn weiterleiten. Dabei kann es sich um mechanische Reize, Wärmezustände, Dehnung und Vibration aber auch die wichtige Schmerzwahrnehmung handeln. Man weiss mittlerweile, dass das Fasziengewebe weitaus mehr Schmerzrezeptoren beherbergt als andere Gewebearten und massgeblich für unsere Schmerzwahrnehmung mitverantwortlich ist. Daher wird es häufig auch als Sinnesorgan bezeichnet.

Faszien werden aber andererseits auch durch unser unwillkürliches (autonomes) Nervensystem und vor allem unseren Stressnerv (Sympathikus) beeinflusst. Stress, Angst und Anspannung aktivieren diesen wichtigen Nerv, welcher wiederum die Spannung und Grundaktivität in unserem Körper erhöht – und somit auch die Spannung in unseren Faszien.

Bleibt dieser Bonus dauerhaft bestehen, so kann dies zu Bewegungseinschränkungen führen, da die Faszien sich nicht mehr geschmeidig bewegen können. Dies kann sich langfristig zu unterschiedlichsten Schmerzsyndromen und Verspannungsmustern zeigen.

Bei Entspannung und Gelassenheit überwiegt die Aktivität des Entspannungsnervs (Parasympathikus), dadurch lässt auch die innere Spannung nach und somit auch die der Faszien.

Daher ist es wichtig, seine Faszien regelmässig zu trainieren um sie geschmeidig zu halten und somit Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und Unwohlsein entgegenwirken zu können.

→ Was ist Myofasziales Releasing?

Unter myofaszialem Releasing versteht man eine spezielle Trainingsart, mit der man die Faszien spezifisch und lokal ansprechen kann, sie also löst und stimuliert. Beim myofaszialen Releasing wird mit Hilfe von speziellen Hilfsmitteln (Bällen, Faszienrolle, Yogablöcke, etc.) eine Körperpartie mit sanften Druck massiert.

Dies kann helfen lokale und allgemeine “Verklebungen” zu lösen, die Durchblutung zu verbessern und das Gewebe geschmeidig zu halten.

 

→ Muss vor der Yogapraxis eine Rücksprache mit einem Therapeuten oder Arzt erfolgen?

Sei dir vor dem Praktizieren mit den Videos bewusst, dass mit einem körperlichen Training immer auch ein erhöhtes Risiko für Verletzungen oder Beschwerden einhergehen kann. Du übst auf eigene Verantwortung.

Obwohl es sich beim Yin & Faszien Flow Yoga um einen ruhigen und sanften Yogastil handelt, der grundsätzlich für alle Level geeignet ist, solltest du behutsam mit dieser Praxis beginnen. Es handelt sich hierbei um eine tiefgehende und intensive Praxis, welche tiefliegende Gewebsschichten anspricht.

Übe daher immer langsam und bedacht und vermeide zu intensive Dehnungen oder Massagen durch den Ball bzw. die anderen Hilfsmittel. Das Üben sollte sich zu jedem Zeitpunkt gut anfühlen und darf niemals schmerzhaft sein. Achte darauf, dass deine Atmung immer frei fliessen kann und du dich entspannen kannst.

Zum Zeitpunkt dieser Yogapraxis solltest du dich körperlich, seelisch und geistig gesund und wohl fühlen. Jegliche Beschwerden, Schmerzsymptomatiken, Verletzungen und unklaren Befindlichkeiten sollten unbedingt vorher ärztlich abgeklärt werden.

Alle Videos wurden mit grösster Sorgfalt erstellt. Trotzdem erfolgt das Praktizieren anhand der Videos auf eigenes Risiko und es wird zu keinem Zeitpunkt eine Haftung durch das Produktionsteam übernommen.

→ Was benötige ich für das Praktizieren mit den Yogavideos?

Neben deiner Yogamatte sind v.a. 2 gleich grosse Bälle als Tool für die myofaszialen Releasingelemente wichtig. Dabei kannst du auf weiche Tennisbälle zurückgreifen, spezifische Faszienbälle nutzen oder dir zwei andere gleich grosse weiche Bälle zulegen.

Zusätzlich werden 2 Yogablöcke und optional ein Yogabolster (oder grosses Kissen) sowie bei Belieben eine Decke genutzt.

Kaufe jetzt alle 4 Yoga Videos als Package – für dein ganzheitliches Wohlbefinden

Investition 50,00 EUR 

(Preis Einzelvideos 15,00 EUR – du sparst beim Package 10,00 EUR)

 

€50,00 – PACKAGE JETZT KAUFEN

Du bist nur an einem Video interessiert?

Hier kannst du die Videos auch einzeln erwerben:

1 €

Yin & Faszien Flow – Fokus 1: Wirbelsäule und Rücken

Das erste Video aus der 4-teiligen Yoga Serie "Yin & Faszien Flow".

mehr erfahren...

1 €

Yin & Faszien Flow – Fokus 2: Hüfte und Hüftöffner

Das zweite Video aus der 4-teiligen Yoga Serie "Yin & Faszien Flow".

mehr erfahren...

1 €

Yin & Faszien Flow – Fokus 3: Schultern, Nacken und Kiefer

Das erste Video aus der 4-teiligen Yoga Serie "Yin & Faszien Flow".

mehr erfahren...

1 €

Yin & Faszien Flow – Fokus 4: Beine, Hamstrings und Füsse

Das vierte Video aus der 4-teiligen Yoga Serie "Yin & Faszien Flow".

mehr erfahren...


Möchtest du endlich die passende Ernährung für dich finden?

Dann trage jetzt deine E-Mail Adresse ein und erhalte meine 5 besten HEALTH TIPS für eine gesunde und enstspannte Ernährung als E-Mail-Serie: